7. Pneumo Aktuell erzielte durch attraktives Programm neuen Teilnehmerrekord

Längst ist die Fortbildung „Pneumo Aktuell“ im Wiener Austria Trend Hotel Savoyen ein jährlicher Fixpunkt für alle, die sich an einem Tag einen kompakten Überblick über die neuesten Erkenntnisse in der Pneumologie verschaffen möchten. Präsentiert werden jeweils aktuellste Daten genauso wie neue diagnostische Möglichkeiten oder Therapieoptionen aus acht Fachbereichen. Dieses Jahr standen u.a. die Themen COPD und Asthma, Infektiologie, Interstitielle Lungenerkrankungen, Schlafbezogene Atmungsstörungen, Pulmonale Zirkulation und Onkologie am Programm. Dass auch Nierenerkrankungen massive Auswirkungen auf die Lungen haben können, zeigte der ergänzende Vortrag des Nephrologen Prim. Prof. Dr. Marcus Säemann aus der Reihe „Pneumo meets …“, die jährlich der zunehmenden Verankerung der Pneumologie als internistisches Sonderfach Rechnung trägt.
Und so verwundert es nicht, dass der Veranstalter, die Österreichische Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP) bei der diesjährigen 7. Auflage dieser Fortbildung am 25. Jänner 2020 mit mehr als 160 Personen einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen konnte. Neben Pneumolog/innen, Internist/innen und Allgemeinmediziner/innen nutzen auch Studierende und Physiotherapeut/innen zunehmend dieses Angebot.
Damit die TeilnehmerInnen für ihre tägliche Praxis bestmöglich profitieren, wird Interaktivität bei dieser Veranstaltung großgeschrieben: so ergänzen die Vortragenden ihre theoretischen Ausführungen jeweils um spannende Fallbeispiele, bei denen das Publikum seine eigene Expertise mittels DigiVoting einbringen kann. Zur Vertiefung fanden sich außerdem einige interessierte TeilnehmerInnen mittags zu interaktiven Workshops zusammen, um in Kleingruppen interdisziplinäre Patientenfälle zu diskutieren. Die Teilnehmerinnen waren begeistert von der Möglichkeit, über den Tellerrand zu schauen und die Sichtweise anderer ExpertInnen kennen zu lernen.
In der begleitenden Ausstellung informierten zwölf Pharmaunternehmen sowie das Rauchfrei-Telefon über ihre Angebote. Die Pausen wurden zu angeregtem Erfahrungsaustausch mit Kolleg/innen aus ganz Österreich genützt.
Die Veranstaltung wurde erneut mit dem Gütesiegel ÖkoEvent der Stadt Wien ausgezeichnet. Die Organisatoren achteten in der Vorbereitung und Durchführung besonders auf Abfallvermeidung und Ressourcenschonung, zB indem Drucksorten auf CO2 neutralem Papier produziert und bei der Speisenauswahl auf regionale und saisonale Spezialitäten gesetzt wurde.
Diese Veranstaltungsreihe der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP) wird am 23. Jänner 2021 mit dem 8. Pneumo Aktuell fortgesetzt. Dort erwartet uns neben Fachvorträgen die Fortsetzung der Reihe „Pneumo meets…“ mit einem weitere internistischen Fach, sowie wieder Falldiskussionen in Kleingruppen.

zur Fotogalerie