Management von akuten SARS-CoV-2 Infektionen und chronischen Lungenerkrankungen während der SARS-CoV-2 Pandemie (Update 27.4.2020)

Stellungnahme der ÖGP

Inhalt:

Management von akuten SARS-CoV-2 Infektionen
1. Die aktuelle epidemiologische Situation
2. Leitlinienorientiertes CAP-Management der SARS-CoV-2 Pneumonie
Allgemeines Management von chronischen Lungenerkrankungen während der SARS-CoV-2 Pandemie
1. Präventivmaßnahmen zur Vermeidung von COVID-19 und/oder schwerer Verläufe (Empfehlungen für Patienten mit vorbestehenden Grunderkrankungen)
2. Asthma und COPD
3. Lungenkarzinom
4. Zystische Fibrose
5. Interstitielle Lungenerkrankungen
6. Pulmonale Hypertension
7. Pneumologische Rehabilitation und Rauchertherapie
8. Schlafbezogene Atemstörungen
9. Transplantation
10. Kardiorespiratorische Physiotherapie
11. Pneumologische Pflege
12. Pneumologische Funktionsdiagnostik
Abbildungen
Literatur

zum vollständigen Statement (PDF)

COVID-19: Recent developments and implications on Asthma, COPD and Allergy

Patients with Asthma, COPD or allergies which target the airway are especially affected by the Covid-19 pandemic. What infection risk in general, and which targeted therapies are important for these specific risk groups?

Referenten:
Prof. Roland Buhl (Global Initiative for Asthma – GINA)
Prof. Mathias Pletz, Prof. Oliver Pfaar, and Prof. Claus Vogelmeier (Global Initiative for Chronic Obstructive Lung Disease – GOLD)

Aufgezeichnet am 9.4.2020

zum Video

Respiratorische Physiotherapie bei erwachsenen beatmeten Patienten mit Covid-19

Ein kleiner Teil der mit SARS-CoV-2 Infizierten erkrankt so stark, dass eine intensivmedizinische Betreuung mit maschineller Beatmung notwendig wird. Aktuell existiert noch wenig Evidenz zu physiotherapeutischen Behandlungsstrategien bei Covid-19. Bezugnehmend auf die im März 2020 publizierten Leitlinien des Physiotherapie-Weltverbands (WCPT) wollen wir Ideen und Vorschläge präsentieren, wie die optimale Therapie von Patienten mit Covid-19 im Intensivbereich aussehen kann. Die dargestellten Maßnahmen und Techniken basieren auf aktueller Evidenz zur Physiotherapie in der Intensivmedizin allgemein sowie auf Expertenmeinungen. Ein besonderes Augenmerk soll auch auf die Infektions- und Kontaminationsprophylaxe gelegt werden, um ein sicheres Arbeiten im Rahmen der Physiotherapie zu gewährleisten.

Autoren: A. Müller, Wien; P. Schandl-Freimüller, Wien; B. Weinhofer, Wien, C. Farnleitner, Wien; I. Schmidt, Wien

Erstpublikation in: JATROS Pneumologie & HNO 2/2020
https://at.universimed.com/fachthemen/1000002707

zum Artikel

ERS COVID-19 resources area

Die European Respiratory Society (ERS) hat auf ihrer Webseite eine umfangreiche Sammlung an Informationen und Publikationen zu Covid-19 für medizinisches Personal zusammengestellt. Zu finden sind dort u.a. aktuelle Daten zur globalen Situation, Guidelines und Best practice Beispiele aus einzelnen Ländern sowie Empfehlungen zur Diagnosestellung und dem Patientenmanagement.

Die Bibliothek wird laufend ergänzt und aktualisiert.

zur ERS Webseite „COVID-19: information and resources“

Management von akuten SARS-CoV-2 Infektionen und chronischen Lungenerkrankungen während der SARS-CoV-2 Pandemie

Stellungnahme der ÖGP

Inhalt:

Management von akuten SARS-CoV-2 Infektionen
1. Die aktuelle epidemiologische Situation
2. Leitlinienorientiertes CAP-Management der SARS-CoV-2 Pneumonie
Allgemeines Management von chronischen Lungenerkrankungen während der SARS-CoV-2 Pandemie
1. Präventivmaßnahmen zur Vermeidung von COVID-19 und/oder schwerer Verläufe (Empfehlungen für Patienten mit vorbestehenden Grunderkrankungen)
2. Asthma und COPD
3. Lungenkarzinom
4. Zystische Fibrose
5. Interstitielle Lungenerkrankungen
6. Pulmonale Hypertension
7. Pneumologische Rehabilitation und Rauchertherapie
8. Schlafbezogene Atemstörungen
9. Transplantation
10. Kardiorespiratorische Physiotherapie
Abbildungen

zum vollständigen Statement (PDF)

Live-Streams zu COVID-19-assoziierten Themen

Die Österreichische Gesellschaft für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin veranstaltet in den nächsten Wochen „Giftige Live-Streams“ zu COVID-19-assoziierten Themen:

Biologikatherapie unter COVID-19
8. April 2020, 17.00 Uhr

Lunge und COVID-19
21. April 2020, 17.00 Uhr

COVID-19 bei HIV und HCV
7. Mai 2020, 17.00 Uhr

Zu allen drei Terminen findet man detaillierte Informationen sowie das Programm auf der Giftigen Homepage https://infektiologie.co.at/

1 2