COVID-19-Impfung für Lungenkrebspatient/innen dringend empfohlen

Studiendaten belegen: Lungenkrebs und Covid-19 sind ein „hochgefährliches Paar“. In einer Stellungnahme betonen Österreichs Lungenfachärzte daher die Wichtigkeit der COVID-19-Impfung gerade für Lungenkrebspatienten*.

„Lungenkrebs und COVID-19 sind ein hochgefährliches Paar. Dies belegen erste Daten der multizentrischen Beobachtungsstudie TERAVOLT[1]“, erläutert der Lungenkrebsspezialist und Leiter des Arbeitskreises Pneumologische Onkologie der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP) OA Dr. Maximilian Hochmair, der die onkologische Tagesambulanz/Tagesklinik der Abteilung für Innere Medizin und Pneumologie der Klinik Floridsdorf (Wiener Gesundheitsverbund) leitet.

Bisher ausgewertete Studiendaten zeigen, dass rund ein Drittel der Lungenkrebspatienten, die zusätzlich an COVID-19 erkrankt waren, starben. Ein Drittel ist wieder genesen und ein weiteres Drittel verblieb in stationärer Behandlung. „Auch wenn ein Teil dieser Daten aus Ländern mit ganz anderen Gesundheitsstrukturen als bei uns stammt und die Mortalität in unserem Gesundheitssystem sicher nicht so hoch ist, ist dennoch klar, dass Lungenkrebspatienten im Hinblick auf die COVID-19-Erkrankung zu einer absoluten Hochrisikogruppe gehören“, so Hochmair.

Die Empfehlung der Experten der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie lautet daher: „In Zusammenschau der derzeit verfügbaren Daten ist aus Sicht des Arbeitskreises für pneumologische Onkologie die COVID-19-Impfung speziell für Patienten mit Lungenkrebs empfohlen. Weder eine spezielle Krebserkrankung noch eine spezifische Krebstherapie stellt derzeit eine klare Kontraindikation gegen die Schutzimpfung dar. Naturgemäß müssen bei jedem Patienten aber individuelle Entscheidungsfaktoren berücksichtigt werden. Abhängig vom jeweiligen Immunstatus sollte die Impfung mit dem behandelnden Pneumologen abgestimmt werden.“

* Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde im Text auf eine gendergerechte Schreibweise verzichtet. Alle Bezeichnungen beziehen sich auf alle Geschlechter.

 

Kontakt

OA Dr. Maximilian Hochmair
Leiter des Arbeitskreises Pneumologische Onkologie der ÖGP
Leiter der onkologischen Tagesambulanz/Tagesklinik, Abteilung für Innere Medizin und Pneumologie, Klinik Floridsdorf (Wiener Gesundheitsverbund)
Brünner Straße 68–70, 1210 Wien
Tel.: 01/277 00 – 73820
E-Mail: maximilian.hochmair@gesundheitsverbund.at

Rückfragen

Urban & Schenk medical media consulting
Barbara Urban: 0664/41 69 4 59, barbara.urban@medical-media-consulting.at
Mag. Harald Schenk: 0664/160 75 99, harald.schenk@medical-media-consulting.at

[1] TERAVOLT – Thoracic cancERs international coVid 19 cOLlabora Tion: Impact of cancer therapy and COVID therapy on survival, DOI:https://doi.org/10.1016/S1470-2045(20)30314-4