Zum 3. Mal veranstaltete die Arbeitsgruppe „Pneumologische Pflege“ der ÖGP den Pneumo-Pflegetag. Mehr als 130 Personen von Wien bis Vorarlberg kamen in die Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Salzburg – ein neuer Teilnehmerrekord seit Bestehen.

Das Programm umfasste in hervorragendem Ambiente ein breites Spektrum an Fragestellungen aus der pneumologischen Pflege:

Neben detaillierten medizinischen Ausführungen zu Themen wie Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungentransplantation und den dabei verwendeten pharmakologischen Therapien wurde auch die Spezialisierungsmöglichkeit „Zyto Nurse“ als etabliertes Beispiel einer Spezialisierungsmöglichkeit für diplomierte Pflegepersonen vorgestellt. Die Vortragenden zeigten in der Darstellung dieser Themen sowohl fundierte theoretische Grundlagen als auch ganz praktische Anwendungsmöglichkeiten. Gleiche inhaltliche Qualitäten wurden in den weiteren Vorträgen dargestellt. Dabei wurde über die Auswahl und Einschulung von Sauerstoffsystemen sowie über rechtliche Fragen im Kontext aktueller Gesetzesnovellen für Pflegepersonal gesprochen.
Das Rauchfrei-Telefon informierte in einem Kurzvortrag sowie am Infotisch, wie Personen beim Umstieg auf Nichtrauchen am besten unterstützt werden können, und rundete die Veranstaltung damit praxisorientiert ab.

In der begleitenden Ausstellung gab es Gelegenheit, sich über Produkte einzelner Firmen im Themenfeld von Lungenerkrankungen zu informieren.

Abschließend nützten Teilnehmer/innen und Vortragende den gemütlichen Ausklang bei Sekt und Snacks, um sich über ihren beruflichen Alltag auszutauschen, aber auch einige persönliche Worte zu wechseln.

Wir danken den Vortragenden und Sponsoren und laden Sie bereits jetzt zum 4. Pneumo Pflegetag ein:
Freitag, 10. Mai 2019, Salzburg