Die Ausstattung des langzeitheimbeatmeten Patienten

Konsensusempfehlungen der Österreichischen Gesellschaft für Lungenerkrankungen und Tuberkulose


Einleitung

Weiterentwickelte Langzeitversorgungskonzepte und technischer Fortschritt haben in den letzten Jahren den Einsatz von Beatmungsgeräten außerhalb von Intensivstationen gefördert. Als Resultat dieser Entwicklung kann heute die chronische Ateminsuffizienz durch Dauerbeatmung kompensiert werden; die Langzeit-Heimbeatmung ist damit zum wesentlichsten Bestandteil der Rehabilitation von chronisch beatmungsabhängigen Patienten geworden. Die Patienten erhalten erst durch diesen Einsatz der maschinellen Beatmung die Möglichkeit, ein Leben außerhalb des SPitals zu führen. Neben der Kosteneinsparung durch Entfall der Krankenhausbetreuung wird vor allemd ie Lebensqualität der Patienten durch den Aufenthalt im eigenen häuslichen Milieu entscheidend verbessert. (…)

 

PDF Download