ERS Travel Grant 2016

Die Österreichische Gesellschaft für Pneumologie vergibt 2016 mit Unterstützung der Boehringer-Ingelheim RCV GmbH & Co KG wieder ein Reisestipendium für junge klinisch und forschend tätige Pneumolog/innen.

Für diesen Travel Grant können wissenschaftliche Arbeiten, Poster oder Vorträge, welche bereits vom Kongress der ERS European Respiratory Society (3.-7. September 2016 in London) akzeptiert wurden, eingereicht werden.

Boehringer-Ingelheim RCV GmbH & Co KG übernimmt die Kosten für die Kongressgebühr, die Reise, die Hotelunterbringung und die Verpflegung vor Ort mit einem Pauschalbetrag von EUR 1.750,- pro Preisträger/in.

2016 werden zwei von der ERS akzeptierte Abstracts gefördert. Eine vom Präsidium der ÖGP bestimmte Jury wird aus den Einreichungen die Auswahl der Förderungswürdigen treffen.

Voraussetzungen für die Zuerkennung:

  • ÖGP-Mitgliedschaft
  • In Ausbildung
  • Höchstalter 35 Jahre
  • Die eingereichte Arbeit darf bisher keinen anderen Preis der ÖGP gewonnen haben.

Ihre Bewerbung mit dem eingereichten Abstract, der Bestätigung der Akzeptanz seitens der ERS und einem Curriculum vitae richten Sie bitte per E-mail bis 17. Juni 2016 an das Sekretariat der ÖGP, das auch bei Fragen gerne Auskunft gibt:

Österreichische Gesellschaft für Pneumologie
Mag. Irene Czurda

c/o Mondial Congress & Events
Operngasse 20B, 1040 Wien
Tel: +43 1 58804-116 Fax: -185 Mobil: +43 676 845880146
email: ogp@mondial-congress.com

Die Verständigung der Preisträger/innen erfolgt bis spätestens 30. Juni 2016. Die Organisation der Registrierung, Anreise und Aufenthalt wird direkt vom Preisträger übernommen.