ÖGP Patient Charity Care zur Verbesserung der Lebensqualität

ÖGP PATIENT CHARITY CARE ist ein Projekt, das von Frau Prim. Dr. Sylvia Hartl zur Verbesserung der Lebensqualität von Patient/innen mit Langzeitbeatmung ins Leben gerufen wurde und auf Initiative von Univ.-Prof. Dr. Peter Schenk, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP) anlässlich des Jahreskongress 2018 wieder umgesetzt wird.

Der Preis soll zu Anschaffungen oder Dienstleistungen beitragen, die durch eine Kranken- oder Pensionsversicherung nicht gedeckt sind.

Dies betrifft zum Beispiel:

  • Computerbehelfe (z.B. Sprachsteuerungen) für tracheotomierte Patient/innen
  • Urlaub mit einer Pflegeperson, etc.
  • Pflegegerechte Umbauten im Wohnbereich

Die Höhe der Unterstützung beläuft sich auf EUR 8.000,-.

Wir freuen uns bereits über Ihre Vorschläge, die Patient/innen mit besonderem Pflegeanspruch zugutekommen.

Die Bewertung der eingereichten Projekte erfolgt durch unsere Fachjury und wird zur Preisverleihung im Rahmen der Eröffnung der Jahrestagung am Donnerstag, 18. Oktober 2018 in Linz öffentlich bekannt gegeben.

 

Einsendeschluss ist der 30. September 2018.

Die Bewerbungsunterlagen sollen neben Ihren persönlichen Daten eine kurze Beschreibung der Anschaffung/ Dienstleistung sowie eine Begründung des Unterstützungsantrags enthalten.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an:

Österreichische Gesellschaft für Pneumologie
c/o Mondial Congress & Events
Operngasse 20B, 1040 Wien
E-Mail: ogp@mondial-congress.com

Mit freundlicher Unterstützung von
Fisher-Paykel, Habel Medizintechnik, Linde Healthcare, Vivisol